DIAGNOSTIK

UNTERSUCHUNGSMETHODEN

Wie wird Osteoporose diagnostiziert?
Osteoporose wird auch häufig als „schleichende“ bzw. „stille“ Erkrankung bezeichnet. Es gibt nur wenige Möglichkeiten, frühzeitig einen Knochenmassenverlust nachzuweisen. Wir verfügen in unserer Praxis über verschiedene, nachweissichere Technologien.

DXA-Osteodensitometrie
Die sicherste Methode, eine Osteoporose zu erkennen, ist die Knochendichtemessung (DXA-Osteodensitometrie). Die Knochendichte sollte unbedingt bestimmt werden, wenn entsprechende Beschwerden oder spezielle Risiken vorliegen wie z.B. familiäre Belastung, spätes Einsetzen der Regel, frühe Menopause, Entfernung der Eierstöcke (Ovarektomie), unzureichende Calcium- oder Vitamin-D-Zufuhr, Langzeitbehandlung mit Cortison, körperliche Inaktivität, Untergewicht

Kernspintomographie / MRI / MRT
Die Kernspintomographie, auch Magnetresonanztomographie (MRT) genannt, ist eine diagnostische Technik zur Darstellung der inneren Organe und Gewebe mit Hilfe von Magnetfeldern und Radiowellen.

Multislice-CT
ermöglicht eine komplexe 3D Darstellung aller Körperregionen. Des weiteren ist eine präzise Kontrolle der Therapie möglich. Die genaueste Methode stellt heutzutage die computertomographisch-gesteuerte Intervention dar. Bei den zielgerichteten Methoden für Behandlungen von akuten und chronischen Wirbelsäulenschäden in unserem Institut hat die Computertomographie eine zentrale Bedeutung.

digitales Röntgen
Wir möchten die Strahlenbelastung für Sie so gering wie möglich halten. Durch das digitale Röntgen können Ausschnitte vergrößert und Kontraste erhöht werden, ohne neue Aufnahmen machen zu müssen. Wegen der hohen Empfindlichkeit der digitalen Detektoren, reichen kleinere Strahlendosen aus um qualitativ hochwertige Aufnahmen erzeugen zu können.

Ultraschall
Die so genannte Sonographie gehört zu den gebräuchlichsten Untersuchungsmethoden mit breit gefächertem Einsatzgebiet.

Mammographie
In den Räumlichkeiten des neuen Medizinischen Zentrums Chrummbächli in Richterswil betreiben wir unabhängig eine Mammadiagnostik. Wir bieten mammographische und sonographische Abklärungen der Brüste sowie auch Stanzbiopsien verdächtiger Befunde sowie Feinnadelpunktionen axillärer Lymphknoten an.